Das INH in eigener Sache – Anmerkungen zum öffentlichen Diskurs

Zuletzt aktualisiert / Last modified:

Das Bild zeigt das Logo des INH als Bezug zum Beitrag über den öffentlichen Diskurs zur HomöopathieDas INH nimmt gern zur Kenntnis, dass die kritische Auseinandersetzung mit der Homöopathie an Breite gewinnt. Nun kommt es dabei aber auch vermehrt dazu, dass Kritik an der Homöopathie in einer Form geäußert wird, die wir nicht gutheißen können, weil sie die Grenzen von legitimer Zuspitzung, Ironie oder Satire deutlich überschreitet.

Das INH sieht daher Anlass, auf die Prinzipien hinzuweisen, die als Teil seines Selbstverständnisses für den Diskurs über die Homöopathie gelten:

  • Unsere Kritik gilt der Lehre der Homöopathie und den Institutionen, die sie vertreten, nicht jedoch den Patienten und Anwendern, die die Homöopathie nutzen. Dabei ist aber offenbar unvermeidlich, dass es Personen gibt, die die sachliche Auseinandersetzung mit der Homöopathie als persönlichen Angriff empfinden. Dies ist jedoch nicht unsere Absicht.
  • Unsere Kritik gilt ebenfalls den Institutionen des öffentlichen Gesundheitswesens, die die Patienten vor Quacksalberei und unwirksamen Therapien schützen sollen, im Falle der Homöopathie aber offensichtlich versagen.
  • Wir lehnen jedwede Form des Angriffs auf Personen strikt ab. Insbesondere herabwürdigende und beleidigende Äußerungen sind für uns kein Mittel einer sachbezogenen Diskussion.
  • Wir begegnen allen Diskussionspartnern mit gebührendem Respekt und pflegen einen höflichen Umgangston, selbst wenn die Gegenseite dies vermissen lässt.
  • Wir halten die Homöopathie für eine Irrlehre, die im öffentlichen Gesundheitswesen derzeit eine ungerechtfertigte Sonderstellung einnimmt, jedoch akzeptieren wir, dass man auch eine andere Position vertreten kann, ohne dass dies eine wie auch immer geartete Abwertung der Person bedeutet.
  • Äußerungen, die die Homöopathie und ihre Anwender in die Nähe von Straftaten oder Straftätern rücken, auf andere Weise lediglich eine aggressive Haltung zum Ausdruck bringen oder ohne Sachbezug nur provokativ die Stimmung anheizen sollen, lehnen wir ab.

Top
Datenschutz
Wir, GWUP e.V. (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e. V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, GWUP e.V. (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e. V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.