Dr. med. Natalie Grams

Das Bild zeigt Dr. Natalie Grams, Leiterin, Mitgründerin und Sprecherin des INH von 2016 bis 2020
Dr. med. Natalie Grams

Dr. Natalie Grams war Gründungsmitglied des Informationsnetzwerks Homöopathie und dessen Leiterin von der ersten Stunde an. Als Repräsentantin und Sprecherin des INH hat sie diesem mit ihrer umfassenden Sachkunde, ihrem unermüdlichen Engagement und  insbesondere mit der öffentlichen Präsenz ihrer gewinnenden und empathischen Persönlichkeit  unschätzbare Dienste geleistet.

Dr. Grams ist ab dem 17.04.2020 nicht mehr aktiv im INH tätig und hat zu  diesem Zeitpunkt ihre Funktionen als Leiterin und Sprecherin an Prof. Dr. Jutta Hübner, Universität Jena, übergeben.

Niemand hat der wissenschaftlich fundierten Homöopathiekritik  mehr öffentliche Aufmerksamkeit verschafft als Dr. Natalie Grams. Jeder, der sich den Zielen dieser Kritik verpflichtet fühlt, schuldet ihr großen Dank.

Das Team des INH bedankt sich bei Dr. Natalie Grams für die großartige und inspirierende Zusammenarbeit. Natürlich bedauern wir sehr, dass sie sich nun anderen Aufgaben zuwendet. Es freut uns allerdings, dass sie uns auch weiterhin als Unterstützerin verbunden bleiben und uns beratend zur Verfügung stehen wird. Auf jeden Fall wünschen wir ihr beruflich und privat alles Gute und weiterhin viel Erfolg!


Mit dem nachfolgenden Text hat sich Dr. Grams den Besuchern dieser Webseite zwischen 2016 und 2020 vorgestellt:

Als Ärztin, ehemalige klassische Homöopathin und Mutter von drei Kindern kenne ich viele Sichtweisen auf die Homöopathie – die der Anhänger und auch die der Kritiker. Meine Ausbildung zur Homöopathin habe ich an verschiedenen Schulen der Homöopathie absolviert. Ich verfüge über die Zusatzbezeichnung „Homöopathie“ der Ärztekammer und habe eine erfolgreiche homöopathische Praxis in Heidelberg geführt.

Um diese Erfolge, die ich erlebt hatte, darzustellen, wollte ich ursprünglich ein Buch schreiben, das endlich alle Kritiker und Zweifler von der Homöopathie überzeugt. Doch durch die umfassende Recherche dazu bin ich jedoch selbst von den Argumenten gegen die Homöopathie überzeugt worden. Medizin und Wissenschaft haben sich seit Hahnemanns Zeiten so krass weiterentwickelt, dass seine Thesen heute sicher als widerlegt gelten können. Leider ist dieses Wissen noch nicht in der Mitte unserer Gesellschaft und auch noch nicht in der Medizin angekommen.

Ich setze mich hier im Informationsnetzwerk Homöopathie dafür ein, dass mehr und mehr Patienten und Patientinnen erfahren können, wie sich die Erfolge der Homöopathie (die ich auch erlebt habe) erklären lassen und warum die 200 Jahre alte Heilmethode trotzdem kein Teil der Medizin mehr sein kann. Ich schreibe eine Kolumne bei Spektrum der Wissenschaft und als freie Autorin für verschiedene (Fach-)Zeitungen.


Erfahren Sie mehr über Dr. Grams bei der Wikipedia.

Eine Antwort auf „Dr. med. Natalie Grams“

Kommentare sind geschlossen.

Top